Gmünder Hof

Image

 Osteraktion auf dem Gmünder Hof...

Icon Osterlammevent-GmuenderHof.jpg

 

Die Almdudler spielen wieder...

Icon AlmdudlerzuGunstenBruecke.pdf

 

Große Ideen benötigen viele Hände...

Icon Vorlage_Spende_zugunsten_Bruecke.pdf

 

AKTUELLES:

NEUBAU "Gmünder-Anwesen" in 82362 Weilheim

Für unseren Neubau am Gmünder Hof haben wir derzeit folgende Aufträge > 25.000 Euro zu vergeben:

  • Baumeisterarbeiten
  • Zimmerer- und Dachdeckungsarbeiten
  • Fenster + Aussentüren
  • Elektroarbeiten
  • HLS - Heizung, Lüftung, Sanitär
  • Putzarbeiten
  • Trockenbauarbeiten
  • Außenanlagen

Bei Interesse können Sie die genauen Ausschreibungsunterlagen ab Januar 2018 gerne anfordern bei:

Architekturbüro Rill + Lechner
Marienplatz 15a
82362 Weilheim

Die Ausführung beginnt voraussichtlich ab Juli 2018.

 

 

Historie
Das Gelände Gmünder wurde von Frau Gmünder an die Kirche Maria Himmelfahrt in Weilheim vererbt mit der Auflage, es für gemeinnützige Zwecke zu nutzen. Es liegt an der B2 direkt am Ortsausgang Weilheim Richtung Süden.


Einige Jahre stand das Haus leer. Brücke Oberland e.V. wurde dann angefragt, das Gelände als gemeinnütziger Träger zu konzeptionieren und zu beleben. Erste Ideen und Abklärungen zwischen Vertretern der Kirche, dem Testamentsvollstrecker und Brücke Oberland e.V. kamen in Gang.
BEnde 2017 wurde der Gmünder Hof nun von Brücke im Rahmen von Erbpacht übernommen. Der Hof als Ort und als Methode "Soziale Landwirtschaft" wird nun mit Kooperationspartnern und durch unsere Bereiche Ambulante Erziehungshilfen, Hilfen für Straffällige, Angebote für Schulen und Berufliche Hilfen genutzt und beplant.

Was bisher geschah
Die Konzeptideen für die Zukunft des Hofes wurden entwickelt, eng abgestimmt mit der Kirche und dem Testamentsvollstrecker. Förderanträge z.B. für den Neubau der baufälligen Tenne wurden eingereicht bund bewilligt. Im Mai 2018 soll nun der Abriss der baufälligen Tenne und der Neubau beginnen.
Viele Förderer unterstützen das Vorhaben und die Projekte des Hofes.
In kürze wird auf der Homepage Gmünder Hof eine Fotostrecke zu sehen sein, die den bisherigen Verlauf bildlich zeigt

Das Gelände wurde beplant und Ideen für die Zukunft wurden und werden entwickelt. Alte baufällige Hütten und Baumbestände wurden fachkundig entsorgt. Das alte Gmünder Haus wurde von innen renoviert, mit einer Heizung versehen und der Wasseranschluss zum Gelände gelegt.

Tiere auf dem Hof
Auf dem Gelände soll nach und nach ein Zentrum für Kinder, Jugendliche und Familien entstehen, auf dem im Kontext sozialer Landwirtschaft gearbeitet wird.
Ostern 2017 sind die ersten Hasen eingezogen, inzwischen sind die Hasen Harry, Rambo und Felline im Stall. Unsere Schafe Milly, Heidi und Saskia bewohnen inzwischen ihren Stall und seit Mitte Oktober beleben 20 Hühner den Hof.

„Der Weg ist das Ziel"
Wir sind dabei Kooperationspartner und Finanzierungspartner zu suchen, die nach und nach verschiedene Bauabschnitte ermöglichen und damit auch dann den Ausbau tiergestützter Arbeit, kunsttherapeutischer Arbeit o.ä. . Auch Unterstützer für Anschaffungen wie eine Werkbank, Kleinbus für den Transport von Klienten oder ähnliches werden gesucht.

An dieser Stelle danken wir der Kirche u.a. Mitgestaltern, Planern, Förderern und Kreativen Mitdenkern.

 

Image