(KompAG) Kompetenzagentur

Die Kompetenzagentur (KompAG) soll speziell Jugendliche und junge Erwachsene ohne Ausbildung (JoA) bei der Bewältigung von Problemen, Themen, Anliegen und Schwierigkeiten möglichst unter Einbeziehung des sozialen Umfelds unterstützen, seine Verselbständigung fördern. Die Familie des Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen soll nach Möglichkeit in die Begleitung mit einbezogen werden.

Ziele und Inhalte

  • Ausbildung, Arbeit oder weiterführendes Angebot
  • Aufsuchendes und niedrigschwelliges Kontaktangebot
  • Individuelle persönliche Begleitung
  • Abbau von Hemmnissen und Hürden
  • Ziel- und Motivationsfindung
  • Vermittlung an weiterführende Angebote

Zielgruppe
Das Angebot ist für Jugendliche und junge Erwachsene bis 21 Jahren, die nach der Schule auf dem Weg in den Beruf „verloren gegangen" sind und von den vorhandenen Förder- und Hilfeangeboten nur noch sehr schwer oder gar nicht mehr erreicht werden. Insbesondere sind dies:

  • unbetreute Jugendliche ohne Ausbildung oder Arbeit (JoA) im Landkreis WM-SOG
  • JoA nach Regelschulende oder im letzten Schuljahr ohne erfolgreiche Aussicht auf einen Ausbildungsplatz bzw. einen Platz in einer weiterführenden beruflichen Fördermaßnahme
  • JoA mit und ohne Berufsschulpflicht, Berufsschulschwänzer und -verweigerer
  • gekündigte Auszubildende oder „Abbrecher" von beruflichen Fördermaßnahmen

Dauer und Intensität

  • Zugang und Kontaktaufnahme laufend möglich
  • gewisser Zeitrahmen (z.B. 6 Monate) mit best. Stundenkontingent (z.B. 60 Stunden), Verlängerung möglich
  • i.d.R. wöchentliche Treffen je nach Bedarf und Absprache

Förderung und Kooperation
Die Kosten werden durch das Amt für Jugend und Familie des Landkreises Weilheim-Schongau übernommen.
Zu Beginn der Teilnahme wird gemeinsam eine entsprechende Förderung geklärt und beantragt.