(Kompag) Kompetenzagentur

Image

                      
ImageImage

 Icon 16_10_01_KOMPAG-Flyer_Vorder-_und_Rueckseite.pdf

In den letzten Jahren gab es allein im Landkreis Weilheim-Schongau jährlich bis zu 200 Jugendliche ohne Ausbildung (JoA). Betreut werden Jugendliche ohne Ausbildung die aktuell nirgends eingebunden sind und deren Familien. Ein niedrigschwelliges Kontaktangebot ermöglicht schnelle Unterstützung.

Ab 01.07.2014 wurden die Kosten über Einzelfallhilfe vom Landkreis Weilheim-Schongau übernommen.

 

Zielgruppe:

Das Angebot ist für Jugendliche, die nach der Schule auf dem Weg in den Beruf „verloren gegangen" sind und von den vorhandenen Förder- und Hilfeangeboten nur noch sehr schwer oder gar nicht mehr erreicht werden.

Insbesondere sind dies:

  • unbetreute Jugendliche ohne Ausbildung oder Arbeit (JoA) im Landkreis WM-SOG
  • JoA nach Regelschulende oder im letzten Schuljahr ohne Aussicht auf einen
    Ausbildungsplatz bzw. einen Platz in einer beruflichen Fördermaßnahme
  • JoA mit und ohne Berufsschulpflicht, Berufsschulschwänzer und -verweigerer
  • gekündigte Auszubildende oder Abbrecher von beruflichen Fördermaßnahmen

 

Ziele:

• Soziale und berufliche Integration von Jugendlichen am Übergang von Schule zum Beruf
• Aufsuchender niederschwelliger Zugang und schnelle Weiterleitung in entsprechende Anschlussmaßnahmen
• Hilfe zur Erziehung bei Bedarf auch zu angrenzenden Themenbereichen