(Module) Hilfekombinationen

Das Angebot der variabel einsetzbaren MODULE innerhalb der Betreuungsmaßnahme eröffnet die Möglichkeit, festgefahrene Themen durch besondere methodische Interventionen in einen Veränderungsprozess zu bringen. Vorhandene Ressourcen werden heraus gearbeitet und tief liegende Konfliktfelder können aufgedeckt werden. DESWEITEREN können Produkte aus den Bereichen Straffällige Hilfen und Berufliche Hilfen für die Jugendhilfe genutzt werden.

Ziele und Inhalte

  • Eröffnung eines Zugangs zu einem extrem verschlossenen Klientel
  • Erfahrung von Selbstwirksamkeit
  • Erlebnisorientiertes Lernen
  • Lernen im Gruppenkontext

Zielgruppen

  • Menschen mit Beeinträchtigungen wie, z.B. Autismus, ADHS, Depressionen
  • Übererregte und aggressive Menschen
  • Menschen mit sozialer Phobie, Ängstlichkeit
  • Menschen mit Mobbingerfahrung und geringem Selbstwert

Dauer und Intensität

  • Ca. 10 Std, mit Auftragsklärung und Themenfokussierung – je nach Modul

Verortung und Varianten

  • Variante 1 - Während einer laufenden Erziehungsbeistandschaft (EB), bzw. Sozialpädagogischen Familienhilfe (SPFH), bzw. Richterlichen Betreuungsweisung (RBW)
  • Variante 2 - Als soziale Gruppenarbeit (SGA)

Image