Sozialraumarbeit

Image

Der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen hat sich im Sommer 2011 in "Sozialräume" aufgeteilt.

Dieser Prozess dauerte ca. 2 Jahre und beinhaltet ein Umdenken in der politischen und sozialen Arbeit. Von dem Institut Lüttringhaus begleitet, absolvierten alle pädagogischen Fachkräfte der ambulanten Fallarbeit einschlägige Fortbildungen. Die Räumlichkeiten des Amts für Jugend und Familie werden nach und nach aus der Zentrale in die Sozialräume ausgelagert um mehr Bürgernähe zu schaffen.Freie Träger arbeiten in räumlichen Schwerpunkten um entsprechend kurzfristig und bürgernah tätig werden zu können.
Es gibt nun offiziell seit Mitte September 2011 den Sozialraum Süd (Stadt Bad Tölz und Umgebung), Sozialraum Nord (Wolfratshausen und Umgebung), Sozialraum Mitte (Geretsried und Umgebung) und Sozialraum Loisachtal (Bichl/Kochel und Umgebung).

Wöchentliche Regionalteams beschäftigen sich mit den sozialen Themen und Anträgen im jeweiligen Sozialraum.

Brücke Oberland e.V. hat mit anderen Trägern im Landkreis den Prozess aktiv mit gestaltet und zeichnet sich als Träger und Kooperationspartner weiterhin verantwortlich für die sozialräumliche Arbeit.

Brücke Oberland hat in Bad Tölz in der Hindenburgstrasse eigene Gruppenräume zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es einen Gruppenraum in Kochel direkt am Bahnhof und in Schongau am Lindenplatz 7.
Die Verwaltung des Vereins und Postanschrift bleibt weiterhin einheitlich in Weilheim.