Sozialstunden

Die Sozialstunden werden von Gericht verhängt und ggf. durch die JGH vorgeschlagen

Ziele und Inhalte

  • Arbeitsleistung erbringen in gemeinnütziger Einrichtung
  • Reflektion der Lebenssituation, d.h. Einsicht in die Tat und Auswirkungen auf die Zukunft erarbeiten durch päd. Betreuung

Zielgruppen

  • Jugendliche, Heranwachsende, ggf. auch Erwachsene

Dauer und Intensität

  • Nach Weisung des Amtsgerichts

Verortung und Varianten

  • Es gibt die Möglichkeit nur Arbeitszeit einzubringen z.B. bei Erwachsenen. Brücke ist hier lediglich eine Einsatzstelle für die Arbeitsleistungen, diese finden im Mittleren Graben bzw. am Gmünder Hof statt.

Variante Tatkraft:

  • Die Klienten leisten Arbeit und werden pädagogisch. betreut um die Lebenssituation bzw. Auswirkung der Straffälligkeit u.a. zu bearbeiten.

 

KONTAKT
Eberhard, Andreas
Bereich Straffällige
Bereich Schule
Bereich Asyl

Mobil: 01520 – 98 40 06 7
a.eberhard(at)bruecke-oberland.de